Freitag, 20. Dezember 2013

Der Weihnachtsmann - oder Nikolaus?

Wir hatten gestern einen Lesetext in den Hausaufgaben, der war ziemlich cool. Es ging um ein Mädchen, das in der Schule von den Freunden erzählt bekommt, dass es den Weihnachtsmann nicht gibt. Sie soll doch am Weihnachtsabend, kurz bevor der Weihnachtsmann zur Bescherung hereinkommt, mal in den Flur gehen und gucken, ob da wer ist. Ein Onkel, oder ein Opa oder so. Sie guckt, und sie sieht, wie ihr Papa sich einen langen weißen Bart umhängt und einen roten Pelzmantel anzieht. (Welches Tier hat roten Pelz? Warum sollte der Weihnachtsmann etwas aus totem Tier tragen?) Sie sagt dann: Na klar - mein Papa ist der Weihnachtsmann! Aber der wäre ja schön blöd, das ganze Jahr über als Weihnachtsmann herumzulaufen. Also verkleidet er sich mit Anzug und Hemd und Jeans. Armer Papa, kann nur am Weihnachtsabend einmal im Jahr er selbst sein. Und immer dann, wenn die Klassenkameraden künftig erzählen, dass es den Weihnachtsmann gar nicht gibt, muss das Mädchen lächeln und denkt ganz heimlich und leise bei sich "Wenn Ihr wüsstet ..."

Ich mag die Geschichte. Es gibt natürlich keinen Weihnachtsmann - das glauben nur die Amerikaner. Die nennen den Santa. Aber wenn es ihn gäbe, dann wäre das doch so voll korrekt. Der Weihnachtsmann ist bestimmt nicht so dumm und läuft das ganze Jahr über als Weihnachtsmann herum. Der weiß bestimmt, dass es besser ist, wenn er sich verkleidet. Sonst würden ihm die Leute immer auf den Keks gehen. Und nach Geschenken fragen. Und Fotos mit ihm machen wollen und so. Außerdem sind Zottelbart und Pelzmantel im Sommer total unpraktisch. Wenn es den Weihnachtsmann also gäbe, wäre das bestimmt ein ganz normaler Mann, der sich nur am Weihnachtsabend zu erkennen gibt.

Aber irgendwie ist doch jeder Papa, jeder Onkel und jeder Opa und jeder Bruder so ein bisschen Weihnachtsmann. Natürlich nicht, weil die Männer sich verkleiden können mit Bart und so. Sondern so halt. Jeder Papa erfüllt Wünsche. Jeder Papa achtet darauf, ob die Kinder sich gut benehmen und schimpft, wenn sie nicht artig sind. Und jeder Papa schenkt gerne. Und jeder Opa ist auch ein Papa. Fast jeder Onkel ist irgendwann mal ein Papa und später ein Opa. Und jeder Bruder kann später mal Papa, Onkel oder Opa oder alles drei werden. Rasieren müssen sie sich auch alle. Und wenn sie alt werden, werden die Haare weiß. Auch im Gesicht. Und jeder Papa will die Welt ein bisschen besser machen. Meiner zum Beispiel. Der hat vor zwei Jahren ganz viel Geld für Japan gespendet, wegen dem Erdbeben. Und letztes Jahr hat er ganz viel Geld ein Land in Südamerika gegeben, weil dort so viele Kinder keine Familie haben und auf der Straße leben. Davon wird ein Kinderhaus gebaut. Und dieses Jahr hat er ganz viel Geld auf die Philippinen geschickt, wegen dem Taifun. Damit die Menschen Essen und sauberes Wasser und Medikamente bekommen können. Mein Papa ist also auch ein Weihnachtsmann. Und Deiner? 


(Ist meine Mama eine Weihnachtsfrau, weil sie sowas auch macht?)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen