Mittwoch, 10. Februar 2010

Hungrige Enten - Hungry Ducks

Shizuka geht gerne am Fluss spazieren, denn da gibt es immer etwas zu sehen: Enten, Frösche, Schwäne, Bootsanleger... Heute hat sie Brot mitgebracht, um die Enten zu füttern. Aber: Was fressen die sonst noch, außer Brot? Und was machen die da auf dem Fluss, mit dem Kopf unter Wasser und dem Bürzel in der Luft?
Shizuka entdeckt in der Nähe des Bootsanlegers Enten, die mitten im Fluss stehen. Zusammen mit ihren Eltern möchte sie herausfinden, was es damit auf sich hat.
Der Spaziergang am Flussufer entlang wird zu einer lehrreichen Exkursion, an dessen Ende eine wichtige Erkenntnis steht: Jeder isst das, was ihm oder ihr am besten schmeckt. Die deutsch-englische Erzählung ist zum Vorlesen für Kindergarten- und Vorschulkinder gedacht, die gerne auch mal selbst einen Blick in das Buch werfen, um die z. T. farbige Bebilderung zu bewundern, sich mit der kleinen Shizuka in ihren roten Latzhosen identifizieren können, und die sich für reine Bilderbücher vielleicht schon etwas zu alt sind.
In einem kurzen Anhang sind Anregungen für (Groß-) Eltern und Erzieher (-innen) gegeben, wie das gemeinsame Bücherlesen zu weiteren Fragen führen und den Blick auf Natur und Umwelt, aber auch andere Länder und Kulturen verändern kann.



Das Buch



Melanie


Hungrige Enten - Hungry Ducks


(ISBN: 978-3-86858-539-1<) wurde bei Shaker Media veröffentlicht.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen